06.09.02 09:44 Uhr
 17
 

WSJ: Start von neuer Boeing-Rakete verzögert sich um einen Monat

Nach Angaben des Wall Street Journal verzögert sich der erste Start der neuen Delta IV-Rakete der Boeing Co. um mindestens einen Monat.

Wie die Zeitung in ihrer Online-Ausgabe am Freitag berichtet, verschiebt der weltgrößte Flugzeughersteller den Start seines 1,5 Mrd. Dollar-Projekts auf Ende Oktober oder Anfang November, da während Tests ein Software-Fehler entdeckt wurde.

Mit dem Delta IV-Modell wurden bisher nur zwei kommerzielle Start-Verträge abgeschlossen. Einer der Kunden ist das französische Unternehmen Eutelsat, für das die Lockheed Martin Corp. letzten Monat einen Satelliten mit ihrem Konkurrenz-Modell Atlas V ins All befördert hat.


WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Monat, Start, Rakete, Boeing
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Florida-Massaker lösen erste US-Firmen Verbindung zur NRA
Milliardär aus China übernimmt 9,69 Prozent der Aktien von Daimler
Chinesische Gefangene arbeiten für Modeketten C&A und H&M



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD verklagt Ex-Vorsitzende Frauke Petry
Bei Sydney: Weißer Hai greift Schwimmerin an und verletzt sie schwer
Mindestens 30 Tote bei Anschlägen in Afghanistan


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?