06.09.02 09:31 Uhr
 523
 

Ostseeinsel Fehmarn wird Stadt

Nach einer deutlichen 49:11 - Abstimmung war es beschlossen: die Gemeinden der Ostseeinsel Fehmarn haben sich zur Stadt erklärt. Für die Vereinigung hatte ein Großteil der Bürger in Umfragen votiert und die Politiker unter Druck gesetzt.

Am 1.1.2003 tritt die Regelung in Kraft. Die neue Stadt wird flächenmäßig die zweitgrößte in Schleswig-Holstein sein (noch vor der Landeshauptstadt Kiel). Statt der bisherigen 66 Kommunalvertreter wird es nur noch 23 geben.

Die schleswig-holsteinische Landesregierung begrüßt die Aktion als mögliches Signal für eine sanfte, dringend notwendige Kommunalreform im ganzen Land.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: gift.zwerg
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Stadt, Ostsee
Quelle: www.ln-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD-Politiker wirbt ungefragt mit Buch von Ex-SPD-Oberbürgermeister Münchens
Rechtes Newsportal "Breitbart" attackiert nun plötzlich Donald Trump
Martin Schulz fordert in Wahlkampfrede Abzug von US-Atomwaffen aus Deutschland



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Ehemaliger Nationaltorhüter Ömer Catkic in Türkei verhaftet
Polizei sieht keinen Straftatbestand in Pöbel-Anruf an Sigmar Gabriels Frau
Barcelona: Terroristen hatten viele Wahrzeichen der Stadt zudem als Ziel


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?