05.09.02 16:17 Uhr
 9
 

Procter & Gamble hebt Prognose für erstes Quartal

Der Konsumgüterkonzern Procter & Gamble Co. hat am Donnerstag seine Ergebnisprognose für das erste Quartal angehoben, was auf ein starkes Healthcare-Geschäft zurückzuführen ist.

Man geht demnach von einem EPS-Wachstum vor Sonderbelastungen aus, das sich ungefähr im mittleren 13-19 Prozent-Bereich befindet. Ursprünglich wurde ein Wachstum von 11-15 Prozent prognostiziert. Analysten rechnen mit einem Gewinn von 1,09 Dollar pro Aktie. Im Vorjahr lag der Gewinn bei 96 Cents pro Aktie.

Die Aktie von Procter & Gamble notiert an der NYSE derzeit nahezu unverändert bei 88,55 Dollar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Quartal, Prognose, Procter & Gamble
  Den kompletten Artikel findest du hier!


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?