04.09.02 10:03 Uhr
 98
 

Großkonzerne werden die Entlastung des Mittelstandes nicht spüren

Das fordert zumindest die Union. Kanzlerkandidat Stoiber will bei einem Wahlsieg ja den schon so oft erwähnten Mittelstand entlasten. Aber das werden die Großen nicht zu spüren bekommen.

Denn die Union lehne Steuererhöhungen ab, berichtete er dem Wirtschaftsmagazin 'Focus-Money'. Die Union plant bei einem Wahlsieg genau das Gegenteil von Rot-Grün. Zum 1. Januar 2003 werde es Steuersenkungen für den Arbeitnehmer und den Mittelstand geben.

Bei den Reformen, die dem Arbeitsmarkt bevorstehen, meint Stoiber, gut mit den Gewerkschaften zusammenarbeiten zu können. Auch sollen die Rechte der Arbeitnehmer nicht eingeschränkt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: derbstylemc
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Mittel, Entlastung, Mittelstand
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD: Asylbewerber zurück nach Afrika
Rostock: Gleichstellungsbeauftragte findet Bikinis sexistisch und rassistisch
Donald Trump kippt Verbot von Plastifkflaschen in US-Nationalparks



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD: Asylbewerber zurück nach Afrika
Finnland: Turku-Attentäter war wohl in Deutschland
Spanien: Barcelona-Anschlag - Hauptverdächtiger ist tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?