04.09.02 10:03 Uhr
 98
 

Großkonzerne werden die Entlastung des Mittelstandes nicht spüren

Das fordert zumindest die Union. Kanzlerkandidat Stoiber will bei einem Wahlsieg ja den schon so oft erwähnten Mittelstand entlasten. Aber das werden die Großen nicht zu spüren bekommen.

Denn die Union lehne Steuererhöhungen ab, berichtete er dem Wirtschaftsmagazin 'Focus-Money'. Die Union plant bei einem Wahlsieg genau das Gegenteil von Rot-Grün. Zum 1. Januar 2003 werde es Steuersenkungen für den Arbeitnehmer und den Mittelstand geben.

Bei den Reformen, die dem Arbeitsmarkt bevorstehen, meint Stoiber, gut mit den Gewerkschaften zusammenarbeiten zu können. Auch sollen die Rechte der Arbeitnehmer nicht eingeschränkt werden.


WebReporter: derbstylemc
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Mittel, Entlastung, Mittelstand
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump scheitert mit Vorhaben: Transgender dürfen im US-Militär dienen
Jerusalem-Frage: EU erteilt Netanjahu Absage
Österreich: ÖVP und FPÖ kippen das absolute Rauchverbot



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Fünftligist Rot-Weiss Frankfurt entlässt Trainer Mario Basler
Deutscher Modedesigner Otto Kern im Alter von 67 Jahren verstorben
New York: Selbstmordattentäter wollte US-Angriffe auf IS-Ziele rächen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?