04.09.02 09:50 Uhr
 210
 

USA und Opec verhindern klaren Beschluss zu erneuerbaren Energien

Deutschland hatte auf dem UN-Gipfel in Johannesburg den Vorschlag gemacht, bis zum Jahr 2010 den Anteil an erneuerbaren Energien global auf 15 Prozent zu steigern. Doch damit konnte man sich gegen die USA, Japan und die Opec-Staaten nicht durchsetzen.

In dem jetzigen Beschluss steht nur noch was von 'bedeutender Steigerung' und 'dringend'. Umweltverbände, wie der BUND und WWF, sind enttäuscht und entsetzt über die 'Frechheit' und 'Unverschämtheit' der Gegner dieses Vorschlages.

Erfreulich hingegen ist es, dass Russland das Kyoto-Protokoll nun endlich auch ratifizieren will. Die USA unter Bush weigern sich aus ökonomischen Gründen dagegen. Da eine Emissionsquote für das Inkrafttreten erforderlich ist, ist Russland wichtig.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Lindwurm
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Energie, Beschluss, OPEC
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD-Politiker wirbt ungefragt mit Buch von Ex-SPD-Oberbürgermeister Münchens
Rechtes Newsportal "Breitbart" attackiert nun plötzlich Donald Trump
Martin Schulz fordert in Wahlkampfrede Abzug von US-Atomwaffen aus Deutschland



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ex-CIA-Agentin möchte Twitter kaufen, um Donald Trumps Profil zu löschen
Fußball: St. Pauli bietet Philipp Lahm einen Vertrag an
Seit Referendum beantragen immer mehr Türken Asyl in Deutschland


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?