04.09.02 09:50 Uhr
 210
 

USA und Opec verhindern klaren Beschluss zu erneuerbaren Energien

Deutschland hatte auf dem UN-Gipfel in Johannesburg den Vorschlag gemacht, bis zum Jahr 2010 den Anteil an erneuerbaren Energien global auf 15 Prozent zu steigern. Doch damit konnte man sich gegen die USA, Japan und die Opec-Staaten nicht durchsetzen.

In dem jetzigen Beschluss steht nur noch was von 'bedeutender Steigerung' und 'dringend'. Umweltverbände, wie der BUND und WWF, sind enttäuscht und entsetzt über die 'Frechheit' und 'Unverschämtheit' der Gegner dieses Vorschlages.

Erfreulich hingegen ist es, dass Russland das Kyoto-Protokoll nun endlich auch ratifizieren will. Die USA unter Bush weigern sich aus ökonomischen Gründen dagegen. Da eine Emissionsquote für das Inkrafttreten erforderlich ist, ist Russland wichtig.


WebReporter: Lindwurm
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Energie, Beschluss, OPEC
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Regierungschef Stanislaw Tillich tritt zurück
Iserlohn: AfD-Fraktion löst sich auf und wechselt zur "Blauen Fraktion"
Bosnien und Herzegowina: Auch bosnische Serben streben Unabhängigkeit an



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Offizieller Titel zur "Star Wars"-Auskopplung über Han Solo enthüllt
München: Mann will mit 6,52 Promille nur "eine Maß" Bier getrunken haben
BGH-Urteil: Quadratisches Patent gehört "Ritter Sport"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?