04.09.02 09:16 Uhr
 52
 

Wolfsburg: Brutale Schläger vor Gericht

Drei Männer stehen derzeit wegen mehrfacher schwerer Körperverletzung vor dem Amtsgericht. Bei drei
verschiedenen Anlässen waren sie auf Gäste losgegangen und schlugen sie zusammen. Man vermutet, dass sie der rechten Szene angehören.

'Sieg Heil', 'Wir sind Deutsche und du nicht' sind Beispiele aus dem sprachlichem 'Repertoire' der Männer. Reichlich Alkohol spielte eine Rolle, wenn sie über ihre Opfer herfielen. Teilweise haben sie gestanden und einer sagte, es tut ihm "leid'.

In einem Fall wurde einem 28-jährigen Mann ein Bierkrug auf dem Kopf zerschlagen. Die Opfer wurden mit Tritten und Schlägen mit den Fäusten traktiert. Ein Opfer wurde schwer verletzt und hat jetzt noch einen Sehfehler von den Schlägen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: IcH_will_NuR...FuN
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gericht, Wolfsburg, Schläger, Brutal
Quelle: www.waz-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Finnland: Turku-Attentäter war wohl in Deutschland
Spanien: Barcelona-Anschlag - Hauptverdächtiger ist tot
Australien: Acht Jahre Haft für 87-jährigen Geistlichen wegen Kindesmissbrauch



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD: Asylbewerber zurück nach Afrika
Finnland: Turku-Attentäter war wohl in Deutschland
Spanien: Barcelona-Anschlag - Hauptverdächtiger ist tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?