04.09.02 07:37 Uhr
 418
 

Keine Handy-Strahlung mehr dank neuer Freisprecheinrichtung

Ingenieuren der Universität Warwick ist die Entwicklung einer Handy-Freisprecheinrichtung gelungen, die eine gesundheitliche Belastung des Nutzers durch die schädliche Mikrowellenstrahlung des Handys verhindert.

Erreicht wird dies durch die Umwandlung des elektrischen Signals zu einem harmlosen, optischen Signal, welches über eine Kunststoffröhre zu einem Kopfhörer weitergeleitet wird. Dieser macht das optische Signal wieder hörbar.

In vielen Fällen werden Freisprecheinrichtungen genutzt, um sich vor Strahlungen des Telefons zu schützen. Allerdings können Freisprecheinrichtungen dagegen stärkere Strahlungen erzeugen, da die Kabel als Verstärker der Mikrowellenstrahlung wirken.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: PotzBlitz72
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Handy, Strahlung, Strahl
Quelle: warpsix.dva.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wahrscheinlich neue LTE-Fritz!Box (6890) zur IFA
Vorbesteller erhalten die neue Xbox in der "Project Scorpio Edition"
Barack Obama bricht mit Tweet über Charlottesville Twitter-Rekord



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD: Asylbewerber zurück nach Afrika
Finnland: Turku-Attentäter war wohl in Deutschland
Spanien: Barcelona-Anschlag - Hauptverdächtiger ist tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?