04.09.02 07:37 Uhr
 418
 

Keine Handy-Strahlung mehr dank neuer Freisprecheinrichtung

Ingenieuren der Universität Warwick ist die Entwicklung einer Handy-Freisprecheinrichtung gelungen, die eine gesundheitliche Belastung des Nutzers durch die schädliche Mikrowellenstrahlung des Handys verhindert.

Erreicht wird dies durch die Umwandlung des elektrischen Signals zu einem harmlosen, optischen Signal, welches über eine Kunststoffröhre zu einem Kopfhörer weitergeleitet wird. Dieser macht das optische Signal wieder hörbar.

In vielen Fällen werden Freisprecheinrichtungen genutzt, um sich vor Strahlungen des Telefons zu schützen. Allerdings können Freisprecheinrichtungen dagegen stärkere Strahlungen erzeugen, da die Kabel als Verstärker der Mikrowellenstrahlung wirken.


WebReporter: PotzBlitz72
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Handy, Strahlung, Strahl
Quelle: warpsix.dva.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verdächtige Konten: Twitter sperrt Tausende Accounts
Smart TVs von Samsung und TCL sind leicht zu hacken
Landgericht Berlin: Facebook verstößt gegen Datenschutz



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Lasermann" wegen Mord im Jahre 1992 zu lebenslanger Haft verurteilt
Bali: Deutschem droht wegen Drogenschmuggels die Todesstrafe
Ikea bietet bald vegetarische Hot Dogs an


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?