03.09.02 13:30 Uhr
 1.462
 

Kenia: Vater waren Schulkosten zu hoch - Folge: Sohn musste sterben

Ein Vater aus dem kenianischen Dorf Gaturuturu beging eine schreckliche Tat. Er erschlug seinen eigenen 12-jährigen Sohn mit einem Buschmesser. In seiner Wut verletzte er auch noch seine restlichen fünf Kinder.

Der Grund für diese Tat waren die extrem hohen Schulgebühren der Kinder. So bezahlt eine Familie rund 300 Euro im Jahr. Das Einkommen eines Kleinbauern in Kenia beträgt dagegen nur durchschnittliche 50 Euro im Monat.


WebReporter: M.F.
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Vater, Sohn, Folge, Kenia
Quelle: www.blick.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Po Grapscher nach Tat verprügelt
Bonn: Hochzeitsgäste geben Freudenschüsse in der Innenstadt ab
"Bild" erstattet Anzeige gegen Münchner Polizei



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Internetseite gegen Schleuserlügen geht an den Start
Po Grapscher nach Tat verprügelt
Bonn: Hochzeitsgäste geben Freudenschüsse in der Innenstadt ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?