03.09.02 10:01 Uhr
 252
 

Bischofskonferenz: Warnt vor Einbahnkommunikation im Internet

Der Vorsitzende der publizistischen Kommission der deutschen Bischofskonferenz, Weihbischof Ostermann aus Münster, hat zum Mediensonntag eine Botschaft über die Bedeutung des Internets veröffentlicht.

Hierbei geht er auf die Bedeutung des Netzes in der Pastoral ein, warnt aber vor einer 'Einbahnkommunikation' durch 'E-Mails und Gästebücher', die die personale Kommunikation nicht ersetzen könne.

Auch sei kritisch zu fragen, ob das Internet nicht die Kluft zwischen arm und reich vergrößere. Bezugnehmend auf die Botschaft des Papstes stellte Ostermann die Frage, wie man das Internet für die Errichtung einer Kultur des Dialogs nutzen könne.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Nyger
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Internet, Bischof, Bischofskonferenz
Quelle: dbk.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kassel: AfD-Politiker nennt Skulptur eines nigerianischen Künstlers "entstellt"
Umstrittenes Erziehungsbuch mit "christlichen" Prügel-Tipps wieder auf dem Markt
John Grisham: "Trump hat so viele Leichen im Keller, und alle graben danach"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?