03.09.02 09:50 Uhr
 879
 

US-Gefängnisse: Satanistische Messen gehören zur Religionsfreiheit

Wie der 'Lexington Herald-Leader' berichtet, gehörten satanistische Messen bis vor kurzem noch zu dem Angebot des offiziellen religiösen Kalenders der Strafanstalt in Green River. Dies fand jetzt durch die staatliche Gefängnisbehörde ein Ende.

Diese ließ verlauten, dass satanische Messen keine Unterstützung mehr bekommen sollten, da sie eine Bedrohung der Institutionen darstellten.
Aber auch in anderen US-Bundesstaaten darf Satanismus als religiöser Gottesdienst praktiziert werden.

Die Entscheidung, welcher Glauben unterstützt wird, liegt in der Regel bei der Gefängnissleitung.
Einige Staaten sind bemüht, einheitliche Richtlinien zu finden.
In Green River darf z.B. der paganistische Wicca-Kult weiter zelebriert werden.


WebReporter: vanilleeis
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: USA, Gefängnis, Messe, Religion, Satan
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bremen: Eine Kuh soll Bauplatz für Hindu-Tempel prüfen
Papst Franziskus schämt und entschuldigt sich für Missbrauchsfälle in der Kirche
Unwort des Jahres 2017 ist "Alternative Fakten"



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresden: Zwölfjähriger als Messerstecher vom Hauptbahnhof ermittelt
Cottbus: schon wieder Messerangriff am Einkaufszentrum
Großbritannien führt Ministerium für Einsamkeit ein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?