02.09.02 14:41 Uhr
 12
 

Wenning: 2002 ist Jahr des Übergangs für Bayer AG

Vertreter des Pharmakonzerns Bayer AG sprachen heute auf dem 11. Europa-Forum des Unternehmens zur wirtschaftlichen Situation des Konzerns. Der Bayer-Vorstandsvorsitzende Werner Wenning will die neue Ausrichtung von Bayer schnell umsetzen, um das operative Geschäft nachhaltig verbessern und den Unternehmenswert steigern. Nach dem Konzernumbau wird es unter dem Dach einer strategischen Management-Holding vier Teilkonzerne und drei Servicegesellschaften geben, wobei die Teilkonzerne selbständig für ihr weltweites operatives Geschäft verantwortlich sein werden.

Das laufende Jahr sei ein Jahr des Übergangs. Einerseits habe der Umsatzausfall des Cholesterin-Senkers Lipobay sowie die Akquisition von AventisCropScience erhebliche Auswirkungen, aber andererseits zeigten die Kostenstrukturprojekte bereits Wirkung und die Biologischen Produkte sowie die Diagnostika erreichten Ergebnisverbesserungen. Deshalb ist der Vorstandsvorsitzende optimistisch, dass der Konzerngewinn gesteigert werden könne.

Der neue Arbeitsdirektor, Dr. Richard Pott, sieht Europa bei einem Umsatzanteil von 40,0 Prozent auch in den nächsten Jahren als wichtigster Markt. Obwohl von Januar bis Ende Juni über 1.000 Stellen in Europa gestrichen wurden, schließt er weitere Entlassungen im Rahmen eines strikten Kostenmanagements nicht aus.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Jahr, Bayer, Übergang
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forschen bringen Schimpansen das Spiel "Schere, Stein, Papier" bei
USA: Berater treten aus Protest gegen Donald Trump aus Industrierat aus
AirBerlin ist insolvent



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?