02.09.02 12:55 Uhr
 787
 

Peinlichkeiten und Emotionen bei MTV-Awards

Die großen emotionalen Gewinner der MTV Awards waren Bruce Springsteen und Sheryl Crow. Beide bekamen für ihre Auftritte zum Gedenken an den 11. September riesigen Applaus vom Publikum.

Zu den größten Peinlichkeiten des Abends gehörten die Auftritte von Guns'N Roses und Michael Jackson. Während Axl Rose (Sänger von Guns'N Roses) keinen Ton richtig traf, wusste Michael Jackson noch nicht einmal, für was er seinen Preis erhielt.

Er dachte, er sei der 'Künstler des Jahrtausends', aber diesen Preis gibt es gar nicht. Viele Pfiffe heimste sich auch Skandalrapper Eminem ein. Dieser hatte wieder mal nur böse Worte für das Publikum übrig.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sepp Seppel
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Award, MTV, Peinlichkeit, Emotion
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Comedian Niels Ruf postet geschmackloses Bild nach Attentat in Barcelona
Sophia Wollersheim zeigt ihre Taille nach Rippenentfernung erstmals ohne Korsett
Zur Sonnenfinsternis: Bonnie Tyler singt auf Schiff "Total Eclipse of the Heart"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Integrationsbeauftragte zeigt Verständnis für Heimatreisen von Flüchtlingen
Vietnam: Sechsköpfige Familie durch Blindgänger aus Krieg getötet
Fußball: Gonzalo Castro wirft Ousmane Dembélé vor, dem BVB-Team zu schaden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?