01.09.02 01:29 Uhr
 47
 

Mann wegen falscher Terror-Warnung vor Gericht

Ein 21 jähriger Mann aus Kalifornien steht vor Gericht, weil er eine Terror-Warnung vorgetäuscht hat. Der Mann hat der Polizei ein Video gegeben, in dem ein Mann droht, am 11. September ein Selbstmord-Attentat im Disney Land zu verüben.

Nachdem der mutmaßliche Terrorist festgenommen wurde, stellte sich das ganze als 'Ente' heraus. Das FBI meinte, dass der Angeklagte mit seiner 'Ente' Menschenleben gefährdet habe.


WebReporter: maggi12
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Gericht, Terror, Warnung
Quelle: www.hurra.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Kampfhunde zerfleischen vor Augen hilfloser Zeugen einen Siebenjährigen
Bayern: Brutaler Vergewaltiger nach fast dreißig Jahren gefasst
Thüringen: Mischlingswölfe sollen wegen des Artenschutzes erschossen werden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Allererster Antrag der AfD im Bundestag abgeschmettert
USA: Kampfhunde zerfleischen vor Augen hilfloser Zeugen einen Siebenjährigen
Umfrage zu Halloween: Deutsche fürchten Verdrängung eigener Kultur


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?