31.08.02 17:13 Uhr
 790
 

Britische Frauen haben zunehmend Angst vor dem Kinderkriegen

Die britische 'National Phobics Society' (NPS) macht darauf aufmerksam, dass in den letzten Jahren die Zahl der Frauen, die Angst vor dem Kinderkriegen haben, stark zugenommen hat.

Diese starken und oftmals irrationalen Ängste vor einer Geburt nennt man in der medizinischen Fachsprache 'Tokophobia'.

Diese Phobie ist eine der Ursachen dafür, dass mittlerweile 25 Prozent der britischen Frauen um 30 noch kinderlos sind.

Die NPS will den Betroffenen helfen und bietet Hilfen und Kontaktmöglichkeiten an.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Lindwurm
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Frau, Angst
Quelle: www.aerztezeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"
Hochschule Emden/Leer: Professor wurden Klausuren geklaut
Etwa 100 Flüchtlinge machen Zuhause Urlaub



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter
Yoko Ono erzwingt Namensänderung von Hamburger Bar "Yoko Mono"
Sigmar Gabriel ist empört: "Erdogan will die Menschen in Deutschland aufhetzen"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?