31.08.02 10:19 Uhr
 210
 

Der letzte in Crewe gebaute Rolls Royce kommt ins Museum

Der letzte in Crewe gebaute Rolls Royce kommt ins Werksmuseum. Dort findet das Cabrio vom Typ Silver Storm Corniche seinen Platz neben einem Silver Ghost. Das 1907 gebaute Fahrzeug war der erste seiner Marke.

Der zum Volkswagen-Konzern gehörende Hersteller Bentley wird dort dann seine PKW produzieren. Mitte 1998 hatte VW die Rechte an Rolls Royce erworben. Einen Monat später übernahm BMW die Namensrechte.

Ab 2003 läßt der Bayerische Automobilhersteller dann in Goodwood Rolls Royce-Fahrzeuge bauen. Die Volkswagen AG konzentriert sich in Crewe auf den Bau von Bentleys. Bentley gehörte ebenfalls zum Deal mit der Firma Vickers.


WebReporter: haluetti
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Museum
Quelle: www.rp-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tesla: Hat der Elektro-Autohersteller noch eine Zukunft?
Zwangs-Rückruf bei Audi: Sind Sie betroffen?
Ferrari plant Elektrosportwagen und SUV



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?