30.08.02 16:40 Uhr
 4
 

American Electric Power im Visier der SEC

Der Energieversorger American Electric Power Co. Inc. (AEP) teilte am Freitag mit, dass die US-Börsenaufsicht SEC Unterlagen angefordert hat, um Informationen über eventuelle Scheingeschäfte zu erhalten.

Die Anfrage der SEC, die AEP bereits am Mittwoch erhielt, zielt auf sog. Round Trip Trades ab. Bei diesen Transaktionen wird Energie oder Gas an ein anderes Unternehmen verkauft und zum selben Preis wieder gekauft.

Die Duke Energy Corp., die CMS Energy Corp., die Dynegy Inc. und die Reliant Resources Inc. haben bereits zugegeben, dass sie derartige Transaktionen durchgeführt haben.


WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Power, Visier
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Mitarbeiter sollen Gehalt in Bitcoin ausbezahlt bekommen
Einzelhandel fordert härtere Strafen für Ladendiebe
Deutsche Bundesbank: Bleibt der 500-Euro-Schein doch?



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kalifornien: Junger Mann riskiert sein Leben um ein Kaninchen zu retten
Umstrittene Digitalwährung Bitcoin nähert sich der 20.000 Dollar Marke
Digitale Währung Litecoin ist um 4000 Prozent seit Anfang 2017 gestiegen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?