30.08.02 16:15 Uhr
 81
 

Fliege stellt kirchliche Konflikte und Nazi-Verfolgung auf eine Ebene

Für heftige Proteste hat die letzte Show des 'Fernsehpfarrers' Jürgen Fliege gesorgt. Unter dem Motto 'Allein gegen Alle' stellte er erst einen Pfarrer vor, der in den 70ern ein kirchenkritisches Buch geschrieben hatte.

Im zweiten Teil trat ein ehemaliger KZ-Häftling und Gewerkschafter auf. Diese Gleichstellung sorgte für große Proteste. Der Pressesprecher der Erzdiözese München nannte die Show zynisch.

Die Auseinandersetzung zwischen Pfr. Holl und Kardinal König sei von großer Geduld, Dialogbereitschaft und menschlichem Respekt geprägt gewesen. Eine Gleichsetzung mit Nazi-Verfolgung sei abwegig und bösartig.


WebReporter: Nyger
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Nazi, Konflikt, Verfolgung
Quelle: katholische-kirche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Papst-Kritik an Übersetzung: Deutsches Vaterunser wird nicht verändert
"Mahnmal"-Künstler muss Abstand zu Haus von AfD-Politiker Björn Höcke halten
Australien: Zölibat-Abschaffung wegen Kindesmissbrauchsfällen empfohlen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Umstrittene Digitalwährung Bitcoin nähert sich der 20.000 Dollar Marke
Digitale Währung Litecoin ist um 4000 Prozent seit Anfang 2017 gestiegen
Russische Raumkapsel ist mit 3 Astronauten zur ISS gestartet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?