30.08.02 16:15 Uhr
 81
 

Fliege stellt kirchliche Konflikte und Nazi-Verfolgung auf eine Ebene

Für heftige Proteste hat die letzte Show des 'Fernsehpfarrers' Jürgen Fliege gesorgt. Unter dem Motto 'Allein gegen Alle' stellte er erst einen Pfarrer vor, der in den 70ern ein kirchenkritisches Buch geschrieben hatte.

Im zweiten Teil trat ein ehemaliger KZ-Häftling und Gewerkschafter auf. Diese Gleichstellung sorgte für große Proteste. Der Pressesprecher der Erzdiözese München nannte die Show zynisch.

Die Auseinandersetzung zwischen Pfr. Holl und Kardinal König sei von großer Geduld, Dialogbereitschaft und menschlichem Respekt geprägt gewesen. Eine Gleichsetzung mit Nazi-Verfolgung sei abwegig und bösartig.


WebReporter: Nyger
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Nazi, Konflikt, Verfolgung
Quelle: katholische-kirche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsches U-Boot-Wrack aus dem 1. Weltkrieg vor Belgischer Küste entdeckt
"Harry-Potter"-Erstausgabe für 81.250 US-Dollar ersteigert
Zwei neue Banksy-Wandbilder in London aufgetaucht



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Konflikt um Katalonien geht weiter
Obamacare: Nächste Schlappe für Trump
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?