30.08.02 16:05 Uhr
 525
 

eSuds: Per Mausklick an die Waschmaschine - Die US-Studenten lieben es

Bei einem Pilotprojekt in Boston hat der Computerkonzern IBM jetzt eine neue Art des Waschens präsentiert. Es sollen 9.000 Trockner und Waschmaschinen mit dem Internet verbunden werden.

Das Waschpulver, sowie Weichspüler wird mit Hilfe einer Website der Waschmaschine zugegeben. Auch lasse sich prüfen, ob Geräte in Waschsalons frei sind. Ist der Vorgang abgeschlossen, wird man per e-mail benachrichtigt.

Der Service Namens eSuds lässt sich dann ganz einfach über das Handy bezahlen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: [email protected]
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: USA, Student, Waschmaschine
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Autonome Rollstühle sollen Pflegepersonal ersetzen
Bald sollen Mikrosatelliten mit Dampfantrieb in den Erdorbit geschossen werden
Barack Obama bricht mit Tweet über Charlottesville Twitter-Rekord



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Autonome Rollstühle sollen Pflegepersonal ersetzen
Förderprogramme zum Breitbandausbau werden nur zögerlich abgerufen
Ladestationen in Tiefgaragen für E-Autos sind von der Regierung abgelehnt worden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?