29.08.02 12:27 Uhr
 75
 

Migräne bei Frauen erhöht das Schlaganfall-Risiko

Wie das Imperial College School of Medicine in London jetzt durch eine Studie bewiesen hat, erhöht die Migräne das Schlaganfall-Risiko bei Frauen.

Es wurden 291 Schlaganfall-Patientinnen und 736 'gesunde' Frauen im Alter zwischen 20 und 44 Jahren nach Migräneanfällen befragt.
Es stellte sich heraus, dass das Risiko einen Schlaganfall zu erleiden, bei Frauen mit Migräne drei Mal höher ist.

Die Wissenschaftler stellten weiterhin fest, dass sich der Hirnschlag direkt aus der Migräne entwickeln kann, dies war bei 40 Prozent der Frauen der Fall.
Vererbung, Anti-Baby-Pille, Bluthockdruck und Rauchen seien Faktoren die einen Schlaganfall fördern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: vanilleeis
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Frau, Schlag, Risiko, Schlaganfall, Migräne
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Nur zwei Stunden Sport pro Woche sorgen für zehn Jahre Verjüngung
Transfusionen: Blut von Männern führt zu weit weniger Komplikationen
Studie: Halluzinogene Pilze "rebooten" das Gehirn von depressiven Menschen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?