28.08.02 18:23 Uhr
 62
 

Milosevic-Prozess: Pausen für den Schwerkranken

Der vorsitzende Richter Richard May hat entschieden, dass es Pausen bei den Verhandlungen geben wird, damit sich der Herzkranke Milosevic ausruhen kann.

Bei dem 61-Jährigen wurde die Gefahr eines Herzinfarktes festgestellt, was zur Folge hat, dass der Prozess nun 4 mal in der Woche stattfindet und bis zu 2 Jahre länger dauern könnte.

Milosevic verweilt zwischen den Verhandlungstagen in einem Gefängnis mit einem Hospital und ist unter ärztlicher Aufsicht.


WebReporter: PruegelJoschka
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Prozess, Pause
Quelle: www.reuters.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kritik an Donald Trump: Werteverweis von Ex-Präsident Bush
Wien: Polizeieinsatz gegen Parlamentsmaskottchen wegen Verhüllungsverbot
Putin lacht sich über Minister-Vorschlag kaputt: Schweinefleisch nach Indonesien



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?