27.08.02 19:16 Uhr
 689
 

Andersen zahlt 60 Mio. Dollar um Klagen abzuwenden

Andersen Worldwide, die Dachorganisation der nationalen Wirtschaftsprüfer Arthur Andersen, wird 60 Mio. Dollar aufwenden um Klagen im Zusammenhang mit dem Enron-Skandal abzuwenden. 40 Mio. Dollar werden an die Aktionäre und Mitarbeiter von Enron gehen, während 20 Mio. Dollar an die Gläubiger des Unternehmens überwiesen werden sollen.

Klagen, die gegen die amerikanische Niederlassung Arthur Andersen Arthur Andersen LLP gerichtet sind, sind hiervon nicht betroffen.


WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Dollar, Klage
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: Erste Bank in Deutschland bietet Muslimen Konto nach Scharia-Regeln an
Milliardendeal: Emirates bestellt 36 Airbus-A380
Orkan "Friederike": Deutsche Bahn stellt bundesweit Fernverkehr ein



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD droht Bundestagsabgeordneten: "Wenn ihr Krieg wollt, dann Krieg"
Skandal um Skilegende Toni Sailer: Er soll Prostituierte vergewaltigt haben
Köln: Erste Bank in Deutschland bietet Muslimen Konto nach Scharia-Regeln an


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?