27.08.02 17:27 Uhr
 131
 

In den USA wächst der Widerstand gegen die Todesstrafe

Obwohl die Vereinten Nationen bereits 1989 in den 'Konventionen für die Rechte des Kindes' die Hinrichtung von Tätern verbietet, die zum Tatzeitpunkt minderjährig waren, sind die USA nach wie vor nicht bereit, sich hieran zu halten.

Die zunehmende Einsicht, dass Gerichte auch Unschuldige zum Tode verurteilen, die Tatsache, dass hiervon überproportional viele Schwarze betroffen sind und der Umstand, dass sogar Minderjährige hingerichtet werden, sorgt in den USA derzeit für Wirbel.

Nicht erst der aktuelle Fall 'Patterson', bei dem ein zum Tatzeitpunkt 17-Jähriger nach z.T. gefälschten Indizien zum Tode verurteilt wurde, führte dazu, dass Todesurteile von der Öffentlichkeit zunehmend kritisch hinterfragt werden.


WebReporter: KleinMatthias
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Todesstrafe, Widerstand
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Niedersachsen: 19-Jähriger stürzt von Autobahnbrücke in die Tiefe und stirbt
Berlin: Polizeifahndung - Verdächtiger mit Namen und Bild gesucht



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Fußball U17-WM: Deutschland verliert Viertelfinalspiel gegen Brasilien
Postbank-Beschäftigte stimmen für unbefristete Streiks


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?