27.08.02 11:44 Uhr
 5
 

WSJ: US Airways will Tarifverhandlungen aussetzen

Die US Airways Group Inc., die siebtgrößte Fluggesellschaft in den USA, hat das für ihren Gläubigerschutz-Fall zuständige Gericht um die Erlaubnis zur Aussetzung von Tarifverhandlungen gebeten, die über 18.500 ihrer Mitarbeiter betreffen. Dies berichtet das "Wall Street Journal" am Dienstag in seiner Online-Ausgabe.

Es handelt sich hierbei um Verhandlungen mit Mechanikern, Flug- und Wartungspersonal, die durch die International Association of Machinists and Aerospace Workers (IAM) repräsentiert werden, sowie Schalterpersonal, das durch die Communications Workers of America (CWA) repräsentiert wird, so die Zeitung.

Im Gegensatz zu anderen Gewerkschaften haben diese bisher noch keine Abkommen zur Kostensenkung ratifiziert, von denen die Fluglinie der Meinung ist, dass sie für die Möglichkeit einer erfolgreichen Neuorganisation lebenswichtig sind.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: USA, Tarif, Tarifverhandlung
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Griechenland: Einnahmenüberschuss soll an arme Bürger verteilt werden
Niedersachsen: Deutsche Bahn plant Alkoholverbot in Regionalverkehr



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?