27.08.02 08:40 Uhr
 308
 

Irak: Cheney will Militärschlag

Mit den Worten 'Man muss die Schlacht zum Feind tragen' hat US-Vizepräsident Dick Cheney erneut einen Militärschlag gegen den Irak gefordert. Er bezeichnete außerdem die Bedenken freundlicher Staaten gegen eben diesen Angriff als unlogisch.

Wenn Saddam weg ist, würde das den gemäßigten Kräften im Irak Auftrieb geben. Außerdem bezweifelt Cheney, dass die Rückkehr der UNO-Inspektoren was nützen würde.

Außerdem beschwor er die Amerikaner, dass nichtstun schlimmer sei, als etwas zu unternehmen. Die Amerikaner würden alles tun, um ihre Freiheit und Sicherheit zu verteidigen.


WebReporter: holylord99
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Irak, Militär
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
Kritik an Donald Trump: Werteverweis von Ex-Präsident Bush
Wien: Polizeieinsatz gegen Parlamentsmaskottchen wegen Verhüllungsverbot



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?