27.08.02 00:57 Uhr
 585
 

Bei Stonehenge vermutliches Königsgrab entdeckt

In der Region um die berühmte Steinkreis-Anlage von Stonehenge wurden schon viele Gräber aus der Bronzezeit mit minimalen Beigaben freigelegt, doch diesmal fanden Archäologen in einem Grab außergewöhnliche Gegenstände.

Der beerdigte Mann, vermutlich im Alter zwischen 35 und 50 Jahren verstorben, muss eine hohe Bedeutung zu seiner Zeit inne-gehabt haben, einem König würdig.
Ein Armband, eine Mantelspange und ein Bronzemesser im Sarg waren noch nicht die Highlights.

Zwei goldene Ohrringe waren es, die die Archäologen verblüfften: Gold war zu jener (Bronze-)Zeit fast unbekannt; die Mehrheit der Menschen hatte Gold noch nie gesehen. Nun hoffen Forscher durch diesen Fund mehr über die Stelen-Erbauer zu erfahren.


WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: König, Stonehenge
Quelle: bz.berlin1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

London: Fettberg in Kanalisation soll in Biodiesel umgewandelt werden
Kunststoffe mithilfe von Enzym aus Algen synthetisierbar
Künstliche Intelligenz in der Lage, Alzheimer neun Jahre im Voraus zu berechnen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Transgendermodel Edona James an Brustkrebs erkrankt
Bastian Schweinsteiger als Nachfolger von Mehmet Scholl in ARD im Gespräch
Urteil: Hartz-IV-Familien haben Recht auf zwei Autos, aber nicht auf ein teures


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?