26.08.02 19:40 Uhr
 136
 

Vier Einbrecher wollten auf Hanfplantage - Sie blieben im Lift stecken

Vier Einbrecher versuchten in Zürich eine illegale Hanfplantage auszurauben, doch dann blieben sie in dem Warenlift stecken. Die Polizei hatte leichtes Spiel und nahm die Gauner fest.

Sie brachen in den zweiten Stock des Hauses ein und fuhren dann mit dem Lift ein Stockwerk runter. Doch mit einem Schweißbrenner bekamen die Gauner die verbarrikadierte Lifttür nicht auf.

Als sie mit dem Lift wieder nach oben fahren wollten, brannte eine Sicherug durch und die Einbrecher steckten in Schwierigkeiten.

Nach ein paar Stunden schlugen sie Alarm. Der Servicemonteur rief sofort die Polizei.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Bochum-Fan
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Einbrecher, Lift
Quelle: www.kurier.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Indien: Frau lässt sich wegen fehlender Toilette in Haus scheiden
"Breitbart" zeigt Bild von Lukas Podolski als Flüchtling
Polizei findet Marihuana in Baumkronen in bayerischem Wald



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD: Asylbewerber zurück nach Afrika
Finnland: Turku-Attentäter war wohl in Deutschland
Spanien: Barcelona-Anschlag - Hauptverdächtiger ist tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?