25.08.02 15:38 Uhr
 208
 

Betrunkener schlief in der Waschstraße ein - Führerschein weg

Ein 41-Jähriger wollte in Zweibrücken sein Auto waschen und fuhr in eine Waschstraße. Die Geräusche der Waschstraße müssen ihn müde gemacht haben und er schlief ein. Weil er alles blockierte, riefen die Angestellten die Polizei.

Die Polizei weckte ihn mit dem Gruß : 'Gut geschlafen?' Man nahm ihm erstmal den Führerschein ab wegen Trunkenheit am Steuer.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: blonder0
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Führerschein, Führer
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Frau setzte ihren Ex-Mann splitternackt in einem Wald aus
Spielehersteller Epic Games Inc. verklagt Spieler wegen Cheatens
Israel: Palästinenser wegen falscher Facebook-Übersetzung festgenommen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Internetseite gegen Schleuserlügen geht an den Start
Po Grapscher nach Tat verprügelt
Bonn: Hochzeitsgäste geben Freudenschüsse in der Innenstadt ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?