25.08.02 14:04 Uhr
 730
 

London kassiert Wegezoll von Autofahrern, die in die Innenstadt wollen

Ab nächstem Jahr muss jeder Autofahrer, der zwischen 7.00 Uhr und 18.30 Uhr in die Innenstadt Londons will, fünf Pfund (Acht Euro) bezahlen. Mit dieser Aktion soll sich das Verkehrsaufkommen um etwa 10 bis 15 Prozent verringern.

Videokameras überwachen das Ganze, indem sie die Nummernschilder der Autos mit einer Datenbank, in der alle Zahler eingetragen sind, abgleichen. Die Strafgebühr für Autofahrer, die nicht gezahlt haben, beträgt mindestens 130 Pfund.

London sieht sich zu einer solch drastischen Maßnahme genötigt, da hier die Luft nach Athen EU-weit am Stärksten mit Abgasverunreinigungen belastet ist.


WebReporter: professorix
Rubrik:   Politik
Schlagworte: London, Autofahrer, Innenstadt
Quelle: futurezone.orf.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

räumt Fehler bei Angela-Merkel-Kampagne ein: "Wir sind gescheitert"
Landtagsfraktion der AfD in Mecklenburg-Vorpommern spaltet sich auf
"Die Partei" holt ein Prozent der Stimmen: "Ab jetzt jagen wir Gauland"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

räumt Fehler bei Angela-Merkel-Kampagne ein: "Wir sind gescheitert"
Bayern: Polizei rückte wegen betrunkenem Waschbären aus
VW-Chef bezeichnet die AfD als "rechtsextrem" und Wahlerfolg als "schockierend"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?