23.08.02 10:53 Uhr
 241
 

Der kostenpflichtige Webbrowser Opera 7.0 wird noch schneller gemacht

Wie jetzt bekannt wurde, wird der einzigste Webbrowser der noch was kostet, Opera, bald noch schneller sein, als er jetzt schon ist. Außerdem wird die neue Opera-Version noch kompatibler zum Document Object Model.

Opera-CEO Jon von Tetzchner meint: 'Einige Funktionen waren mit der alten Engine nicht oder nur schwer zu realisieren. Also entschieden wir uns, dieses Modul komplett neu zu programmieren“.

Der Betatest der neuen Version 7.0 wird bald anlaufen. Es wird auch wieder eine kostenlose Version geben, aber dort wird es wieder Banner geben. Die Version ohne Werbung kostet 39 Dollar.


WebReporter: Bochum-Fan
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: 7, Kosten, Webbrowser
Quelle: www.scylax.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Für Programmiersprache C++: Facebook führt neue Zeiteinheit Flick ein
Intel gibt nun Warnung vor eigenem Sicherheits-Update heraus
Saudi-Arabien: Neuer Parfüm-Automat verspricht jeden Tag einen neuen Duft



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tesla: Hat der Elektro-Autohersteller noch eine Zukunft?
Umsiedlung aus Nordafrika verzögert sich - Grüne üben Kritik
Fußball: Matthias Sammer bezeichnet Dembélé und Aubameyang als "faule Äpfel"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?