23.08.02 10:32 Uhr
 72
 

AOL-Bilanzfälschung führt zu WorldCom

49 Millionen US-Dollar an Falschbuchungen wurden in den Bilanzen des Medienkonzerns AOL Time Warner entdeckt.

Wie heute bekannt wurde, stammt die Summe hauptsächlich aus 3 Geschäftsbeziehungen. Den größten Anteil daran, brachte ein Vertrag mit WorldCom vom Frühjahr 2001.

Ermittler vermuten jetzt noch weitere Verflechtungen. So war der Chef von AOL Time Warner zeitweise Mitglied des WorldCom-Aufsichtsrates


WebReporter: dotcom2000
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: World, Bilanz, Bilanzfälschung
Quelle: www.heise.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweden: Polizeiwache vermutlich von Bande in Luft gesprengt
NRW: Bei Hells-Angels-Razzia Drogen, Waffen und Geld beschlagnahmt
Deutscher auf Betreiben der Türkei in der Ukraine verhaftet



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Iserlohn: AfD-Fraktion löst sich auf und wechselt zur "Blauen Fraktion"
Schweden: Polizeiwache vermutlich von Bande in Luft gesprengt
Bosnien und Herzegowina: Auch bosnische Serben streben Unabhängigkeit an


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?