22.08.02 14:41 Uhr
 20
 

Erneutes Busunglück in China: Sturz aus 40 Metern, 26 Tote

Im Südwesten Chinas ist ein mit 29 Passagieren besetzter Bus von einer 40 Meter hohen Anhöhe in einen Fluß gestürzt. 23 Insassen starben auf der Stelle sowie drei im Laufe des Tages. Drei weitere benötigten Sofortmaßnahmen und sind noch am Leben.

In der Gebirgsregion Pengshui ist dies nun bereits der dritte Unfall in diesem Monat, wobei es bisher 18 Tote und 55 Verletzte in den anderen Unglücken gegeben haben soll.

Ursachen seien laut Behörden ungesicherte Straßen bzw. Hänge. Auch wird davon ausgegangen, daß 30% der Verantwortung bei den Fahrern liege, die oftmals die Verkehrsregeln mißachten würden.


WebReporter: enforcer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: China, Meter, Sturz
Quelle: www.china.org.cn

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresden: Flüchtling aus Syrien onanierte vor kleinen Mädchen in Straßenbahn
Afghanistan: USA bombardieren Opiumfabriken im Süden des Landes
Essen: Gruppe junger Männer verwüstet Tschibo



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresden: Flüchtling aus Syrien onanierte vor kleinen Mädchen in Straßenbahn
Sachsen: Gerade mal 50 Interessierte zur ersten Versammlung der "Blauen Wende"
Berliner Integrationsbeauftragter will keine weißen Sheriffs


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?