21.08.02 16:06 Uhr
 4.318
 

Arzt vergewaltigt Auszubildende während einer Akupunktur

Ein 51-jähriger Arzt aus dem Landkreis Cloppenburg hat seine 17-jährige Auszubildene während einer Akupunktur vergewaltigt. Da sie Depressionen hatte, bat sie ihren Chef, eine Akupunkturbehandlung an ihr durchzuführen.

Als sie dann die Nadeln in ihrer Brust und in den Ohren hatte, war sie wie gelähmt. Die Chance nutzte ihr Chef und vergewaltigte sie. Nun steht der 51-Jährige vor dem Landgericht und muss sich wegen Vergewaltigung verantworten.

Der Arzt streitet alles ab.


WebReporter: blonder0
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Arzt, Akupunktur, Auszubildende
Quelle: rhein-zeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Niedersachsen: 19-Jähriger stürzt von Autobahnbrücke in die Tiefe und stirbt
Berlin: Polizeifahndung - Verdächtiger mit Namen und Bild gesucht



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Umfassende Sammlung antisemitischer Bilder wird erforscht
21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Fußball U17-WM: Deutschland verliert Viertelfinalspiel gegen Brasilien


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?