21.08.02 13:26 Uhr
 11
 

IBS Aktie fällt nach Gewinnwarnung

Das am Neuen Markt notierte Technologieunternehmen IBS musste gestern nach Börsenschluss die Prognosen für das aktuelle Geschäftsjahr nach unten korrigieren.

Das Management rechnet jetzt statt der ursprünglich geplanten 30 Prozent Umsatzwachstum nur noch mit einer Steigerung von ca. 5 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Weiter wird für 2002 ein EBIT von ca. -6 Mio. Euro erwartet. 2003 soll es allerdings wieder ein ausgeglichenen Ergebnis geben.

Zudem wurden heute die vorläufigen Zahlen für das vergangene erste Halbjahr veröffentlicht. Erzielt wurde ein Umsatz von rund 14 Mio. Euro, ein geringes Plus von 2 Prozent gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres. Das EBIT belief sich auf ca. -8,9 Mio. Euro (Vorjahr: 0,5 Mio. Euro). Die negative Ertragssituation entstand durch Wertberichtigungen in Höhe von 1,5 Mio. Euro, Rückstellungen von 0,3 Mio. Euro und außerordentlichen Aufwendungen von ca. 5 Mio. Euro.


WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Gewinn, Aktie, Gewinnwarnung
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Snapchat: 638 Millionen Dollar für ein Jahr Arbeit
Nach Florida-Massaker lösen erste US-Firmen Verbindung zur NRA
Milliardär aus China übernimmt 9,69 Prozent der Aktien von Daimler



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Türkei will trotz UN-Waffenruhe Offensive in Afrin fortsetzen
Genfer Polizei: Mit Adlern gegen Drohnen
Homosexueller Newsautor, der nicht zu sich stehen kann, wurde zwangseingewiesen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?