21.08.02 12:33 Uhr
 119
 

Frankfurt: Störfall - Giftwolke aus Chemiewerk ausgetreten

Am Mittwochmorgen kam es zu einem Störfall bei einem Chemieunternehmen im Industriepark Höchst. Dabei konnte eine Wolke, vermutlich bestehend aus Schwefel, aus dem Unternehmen entweichen.

Die Wolke ist zur Zeit Richtung Frankfurter Innenstadt unterwegs. Die Polizei rät, alle Fenster und Türen zu schliessen.

Das Einatmen der giftigen Substanz kann zu Übelkeit, Husten und Reizung der Augen und Atemwege führen.


WebReporter: Minirockgesucht
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frankfurt, Chemie, Störfall
Quelle: www.hr-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Regensburg: 17-Jähriger, der Polizisten attackierte, sollte abgeschoben werden
96-Jähriger muss in Haft: Auch Gnadengesuch von Ex-SS-Mann Gröning abgelehnt
"Coolster Affe im Urwald": H&M-Kindermodel "aus Sicherheitsgründen" umgezogen



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Regensburg: 17-Jähriger, der Polizisten attackierte, sollte abgeschoben werden
Horst Seehofer beschwerte sich bei ZDF-Chef über Moderatorin Marietta Slomka
Melanie Müller ließ sich ein Stück des Ohrs in Nase operieren


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?