21.08.02 12:19 Uhr
 17
 

WSJ: Arbeiter der Flugzeug-Sparte von GE reichen Klage ein

Wie das Wall Street Journal am Mittwoch berichtet, haben Arbeiter der Flugzeugmotoren-Sparte der General Electric Co. eine Klage eingereicht, in der dem Unternehmen vorgeworfen wird, Angestellte falsch eingestuft zu haben, um Überstunden- und andere Bonuszahlungen zu vermeiden.

Der Zeitung zufolge wird die Sparte beschuldigt, routinemäßig bestimmte Mitarbeiter als Festangestellte klassifiziert, sie jedoch als Teilzeitkräfte (auf Stundenbasis) behandelt zu haben. Als Folge wurde diesen Mitarbeitern z.B. bei Abwesenheit (auch kurzzeitiger Abwesenheit während eines Tages) Gehalt oder Urlaub gekürzt.

Laut der Anklage verstößt man mit dieser Methode gegen den Fair Labor Standards Act, so das WSJ weiter.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Arbeit, Klage, Flugzeug, Arbeiter
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gaspreise in Deutschland auf dem niedrigsten Stand seit 2005
Verkehrsminister Dobrindt: Lufthansa soll Großteil von Air Berlin bekommen
Insolvente Air Berlin könnte zu neuen Umbauplänen bei Flughafen BER führen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?