20.08.02 23:25 Uhr
 719
 

19-Jähriger droht der Polizei mit Teppichmesser und wird angeschossen

Eine Drohung eines 19-Jährigen aus Lübeck führte am heutigem Abend dazu, daß die Beamten der Polizei ihre Schußwaffen einsetzen mußten. Der junge Mann hatte sich schon mit dem Messer selbst Verletzungen beigebracht, bevor er mit Selbstmord drohte.

Sechs Wagen der Polizei wurden von der Zentrale entsandt, um die Lage in den Griff zu bekommen. Als diese am Tatort ankamen, war er schon auf der Straße und bedrohte Autofahrer und auch Passanten mit dem Messer. Auch die Beamten bedrohte er damit.

Nachdem die Polizisten mehrfach darauf hingewiesen hatten, dass sie ihre Waffen einsetzen werden, wenn er sich nicht beruhige, mußten sie das dann auch tun, als er wieder auf einen Polizisten losging. Nach einem Schuß in den Fuß blieb der Mann am Boden.


WebReporter: IcH_will_NuR...FuN
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Teppich
Quelle: www.presseportal.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Urteil: Asylbewerber erhält Vergewaltigung einer Camperin elfeinhalb Jahre Haft
"The Tragically Hip"-Sänger verstorben: Kanadas Premier weint bei Trauerrede
Niedersachsen: Reichsbürgerinnen werden in Gerichtssaal ausfällig und pöbeln



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Urteil: Asylbewerber erhält Vergewaltigung einer Camperin elfeinhalb Jahre Haft
Moderatorin Xenia Sobtschak will russische Präsidentin werden
Zu obszön: Pariser Louvre lehnt Arbeit von renommierten Künstler ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?