20.08.02 09:42 Uhr
 58
 

WorldCom: Warnung vor Betrug durch britische Regierung verschlampt

Die ehemalige Mitarbeiterin des bankrotten Telecomkonzerns Geraldine Kelly hat nach eigenen Angaben schon 1999 das britische Handelsministerium vor den Finanzpraktiken des Konzerns gewarnt. Das berichtet das Wall Street Journal.

Die britischen Behörden haben diese Hinweise aber nicht an ihre amerikanischen Kollegen weitergegeben. Dies besagt eine beeidigte Aussage von Frau Kelly vor einem Untersuchungsausschuss des US-Parlaments.


WebReporter: anro72
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Regierung, Regie, Betrug, World, Warnung
Quelle: www.heise.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Einzelhandel fordert härtere Strafen für Ladendiebe
Deutsche Bundesbank: Bleibt der 500-Euro-Schein doch?
Bitcoin beschert Hessen Millionengewinn



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue österreichische Regierung: Flüchtlinge sollen ihre Handys wie Geld abgeben
Einzelhandel fordert härtere Strafen für Ladendiebe
Bundesregierung geht von weniger als 200.000 Migranten in 2017 aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?