20.08.02 09:26 Uhr
 15
 

Presse: Siemens will im Bereich ICN 2.300 Stellen streichen

Der Münchner Siemens-Konzern plant in der Sparte Netztechnik (ICN) massive Einschnitte am Unternehmensstandort München. Dies berichtet u.a. die Financial Times Deutschland in ihrer aktuellen Dienstag-Ausgabe.

Demnach sollen nach Informationen aus Gewerkschaftskreisen 2.300 Arbeitsplätze in der ICN-Zentrale wegfallen. Im Juli hatte ICN-Chef Thomas Ganswindt angekündigt, den Konzern deutlich zu verändern, da man sich jahrelang auf sichere Aufträge der Deutschen Telekom verlassen konnte, so die FTD weiter.

In den ersten neun Monaten des laufenden Geschäftsjahres erwirtschaftete dagegen ICN einen operativen Verlust von 366 Mio. Euro und hatte dementsprechend unter den schwachen Investitionen in Kommunikationsnetze zu leiden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Presse, Siemens, Stelle, 300
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Gespräche über Zukunft von Air Berlin haben begonnen
"Ich werde Schnitzelstar": Kinderbuch über Fleischproduktion verboten
Dating-Plattform sperrt bekannten US-Nazi lebenslang von der Plattform



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hillary Clinton über TV-Wahlkampfduell: "Donald Trump lauerte hinter mir"
Russlands Botschafter im Sudan tot in seinem Swimmingpool aufgefunden
Rotterdam: Konzert der US-Band "The Allah-Las" wegen Terrordrohung abgesagt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?