19.08.02 13:54 Uhr
 2.492
 

Hochwasserhilfe mal etwas anders

Der Dresdner Internet – Dienstleister Advis will Firmen, mit vom Hochwasser der Elbe bedrohten Internet-Auftritten, unter die Arme greifen. Dazu können solche bedrohte Firmen ihre Seiten in das Datencenter von Advis verlegen.

Auch besteht die Möglichkeit ganze Server im Datencenter unterzubringen. Firmen, die an diesem Angebot interessiert sind, können sich direkt bei der Firma melden.

Den Firmen wird dann während der Dauer des Hochwassers die Möglichkeit eingeräumt, die Infrastruktur von Advis zu nutzen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: anro72
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Hochwasser
Quelle: news.zdnet.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Barcelona: Social-Media-Nutzer trotzen Terror mit Flut von Katzenbildern
Urteil: Internet-Werbeblocker sind zulässig
Donald Trump verliert Markenrechtsstreit gegen Musik-App "iTrump"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?