19.08.02 13:54 Uhr
 2.492
 

Hochwasserhilfe mal etwas anders

Der Dresdner Internet – Dienstleister Advis will Firmen, mit vom Hochwasser der Elbe bedrohten Internet-Auftritten, unter die Arme greifen. Dazu können solche bedrohte Firmen ihre Seiten in das Datencenter von Advis verlegen.

Auch besteht die Möglichkeit ganze Server im Datencenter unterzubringen. Firmen, die an diesem Angebot interessiert sind, können sich direkt bei der Firma melden.

Den Firmen wird dann während der Dauer des Hochwassers die Möglichkeit eingeräumt, die Infrastruktur von Advis zu nutzen.


WebReporter: anro72
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Hochwasser
Quelle: news.zdnet.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Google-Produkte sorgen für Ausfälle bei WLAN-Netzen
Mittels Google-App kann man seinen "Doppelgänger" auf Kunstwerken finden
Amazon und Apple haben ab sofort Zugriff auf das Bankkonto der Kunden



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bamberg: Flüchtlinge wollen Forderungen durch Demo untermauern
Cottbus duldet gewalttätigen 14-Jährigen nicht mehr als Einwohner
L´Oréal wirbt mit Muslimin mit Kopfbedeckung für Haarpflege-Kampagne


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?