18.08.02 06:48 Uhr
 6.045
 

Deutsche sollen Flut-Soli zahlen

Durch das große Ausmaß der Katastrophe in den betreffenden Bundesgebieten, sind Schäden im zweistelligen Milliardenbereich zu erwarten. Nun kommen Politiker aller Parteien auf den Gedanken, einen einmaligen Betrag von allen Bundesbürgern zu kassieren.

Nach einem Vorschlag von Bayerns FDP-Chefin Leutheusser-Schnarrenberger, soll der sogenannte Flut-Soli, oder auch Flut-Cent, in Höhe von 10 bis 15 Euro von jedem Steuer zahlenden Bürger überwiesen werden.


Die Idee des Flut-Soli sei der bessere Weg, als eine Erhöhung der Ökosteuer, wie von den Grünen vorgeschlagen, äußerte sich Katherina Reiche (CDU).


WebReporter: levi@th@n
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Deutsch, Flut, Soli
Quelle: www.bild.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkische Regierung will die Botschaft des Landes nach Ost-Jerusalem verlegen
Österreich: Neue Regierung erwägt "Pornofilter"
Mit Hilfe des US-Geheimdienstes CIA Anschläge in Russland verhindert



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

TV-Chef bot heutiger Königin Letizia einen Journalisten-Job gegen Sex an
Beverly Hills 90210-Star Jason Priestley verpasste Harvey Weinstein Faustschlag
Penis-Tier & Co.: "Rammstein"-Sänger verkauft in Online-Shop Sex-Geschenke


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?