18.08.02 07:09 Uhr
 275
 

"Free 4 Track" versus "Pay 4 Track"

Dass immer mehr Musik-Tauschbörsen dicht gemacht werden war ja schon abzusehen. Sind und waren diese der Musikindustrie doch immer ein Dorn im Auge. Selbst der Umsatzrückgang der Branche wird den Tauschbörsen offiziell zur Last gelegt.

Jetzt wo die Tauschbörsen aussterben, zeigt die Industrie ihr wahres Gesicht und springt mit aller Kraft in die Lücke die die Tauschbörsen hinterlassen haben. Doch die legale MP3-Szene ist hellwach, und schickt das Projekt http://www.XRAYdio.de ins Rennen.

Hier kann man nach dem uralten Prinzip des Radio-Recorders völlig legal seine eigenen Heimkopien machen. Das Ergebnis ist in CD-Qualität (16Bit, 44kHz Stereo) wie die CD aus dem Laden. Mit einem Schlag hat man z.B. die gesamte Top40 live gespeichert.


WebReporter: MP3 Freak
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Track
Quelle: www.goudschmidt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Sängerin Beyoncé stoppt Biermarke namens "Bieryoncé"
Til Schweiger pöbelt erneut Facebook-User an: "Kannst du nicht lesen, Dorfnelke"
Morrissey attackiert "Spiegel": Interview völlig falsch wiedergegeben



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesbank: 12,67 Milliarden D-Mark noch im Umlauf
Olympische Winterspiele 2018: Russen dürfen starten
US-Weltraumpläne: Trump will Mond- und Marsmission


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?