17.08.02 21:25 Uhr
 1.381
 

Coca Cola und Pepsi wegen Himalaja-Geschmiere in Indien vor Gericht

Im Himalaja-Gebirge befinden sich auf einer Strecke von 56 Kilometer in der Provinz Himachal Pradesh Logos der Unternehmen Coca-Cola und Pepsi auf den nackten Felsen. Nun müssen die beiden Unternehmen dafür vor Gericht Stellung nehmen.

Coca-Cola Indien behauptet, dass sie nichts mit der Verschmutzung zu tun haben, sondern Franchise-Partner in der Region. Sie verweisen auch auf die strengen Werberegeln des Unternehmens, wonach nur in der Nähe eines Geschäftes geworben werden darf.

Für Umweltschützer ist die Situation ein Dilemma. Einerseits ist es eine Verschandelung der Natur, aber andererseits würde die Natur schweren Schaden beim Entfernen der Logos nehmen, da man Farblöser benutzen müsste.


WebReporter: professorix
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gericht, Indien, Cola, Coca-Cola, Pepsi
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordkoreanischer Agent in Sydney gefasst: Verkauf von Raketenteilen geplant
Nordrhein-Westfalen: Gruppe von Männern begrapscht Frau auf Parkplatz
Pakistan: Selbstmordanschlag in Kirche - Mindestens acht Tote



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Mitarbeiter sollen Gehalt in Bitcoin ausbezahlt bekommen
Neue österreichische Regierung: Flüchtlinge sollen ihre Handys wie Geld abgeben
Einzelhandel fordert härtere Strafen für Ladendiebe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?