17.08.02 14:38 Uhr
 123
 

UNESCO-Weltkulturerbe vom Hochwasser bedroht

In Sachsen-Anhalt ist das UNESCO-Weltkulturerbe, das Bauhaus mit seinen anliegenden Häusern, vom Wasser überschwemmt. Wichtige unersetzbare Fotos, Gemälde oder Dokumente konnten aber schon vor der Flut an einen sicheren Ort gebracht werden.

Auch in Sachsen sind sehr viele Museen von Hochwasser betroffen. So mussten die Museen der Staatlichen Kunstsammlung im Zwinger der Sempergalerie und im Albertinum das Wasser in Depots leiten, welche schon seit Tagen leergepumpt werden.

Auch betroffen sind: Das Kunstgewerbemuseum Schloss Pillnitz, die Sächsische Staatsoper, das Schauspielhaus, das Japanische Palais u.a.
Alle wichtigen unersetzbaren Museumsstücke konnten frühzeitig gerettet werden.


WebReporter: Stamped
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Hochwasser, UNESCO, Weltkulturerbe
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Nicenstein", "I bims" & Co.: Jugendwort 2017 wird gesucht
Russland: Religiöse Nationalisten wüten gegen Film über Zar Nikolaus II.
New York: New Museum setzt sich in Ausstellung mit Sexualität auseinander



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Allererster Antrag der AfD im Bundestag abgeschmettert
USA: Kampfhunde zerfleischen vor Augen hilfloser Zeugen einen Siebenjährigen
Umfrage zu Halloween: Deutsche fürchten Verdrängung eigener Kultur


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?