16.08.02 13:47 Uhr
 623
 

Fechten: Gesamtes französisches WM-Team "aus Versehen" gedopt

Einen Tag vor Beginn der Fecht-WM in Lissabon der erste Skandal: Die Französin Laura Flessel, die bei Olympia zwei Goldmedaillen gewann, hat bei einem Turnier am 26. Mai diesen Jahres einen positiven Dopingtest abgegeben.

Wie die Sportlerin 'L´Equipe' berichtete, hat David Soulier, der Arzt des französischen Fecht-Verbandes, ihr 'aus Versehen' eine Kapsel mit einer Substanz verabreicht, die seit 20 Jahren nicht erlaubt ist. FFF-Präsident Pierre Abric bestätigte dies.

Weiterhin gab er an, dass das gesamte Team in Mitleidenschaft gezogen worden sei: 'Alle haben die Pillen bekommen. Wir übernehmen dafür die komplette Verantwortung. Aber dies ist ein medizinischer Fehler, kein Doping.' Zudem wurde eine zweite Fechterin positiv getestet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Junginho
Rubrik:   Sport
Schlagworte: WM, Team, Versehen, Verse, Fecht, Fechten
Quelle: de.sports.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Ingolstadts Trainer Maik Walpurgis nach nur drei Spieltagen gefeuert
Sozialstunden wegen Polizisten-Bepöbelung für Schalke-Profi Donis Avdijaj
Boris Becker zum deutschen Tennis-Chef vom Verband ernannt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kann die Menschheit 2140 in Rente gehen?
Leidet der amerikanische Präsident an Demenz?
130 km/h schneller als erlaubt - Autobahnpolizei blitzt Extrem-Raser


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?