16.08.02 13:47 Uhr
 623
 

Fechten: Gesamtes französisches WM-Team "aus Versehen" gedopt

Einen Tag vor Beginn der Fecht-WM in Lissabon der erste Skandal: Die Französin Laura Flessel, die bei Olympia zwei Goldmedaillen gewann, hat bei einem Turnier am 26. Mai diesen Jahres einen positiven Dopingtest abgegeben.

Wie die Sportlerin 'L´Equipe' berichtete, hat David Soulier, der Arzt des französischen Fecht-Verbandes, ihr 'aus Versehen' eine Kapsel mit einer Substanz verabreicht, die seit 20 Jahren nicht erlaubt ist. FFF-Präsident Pierre Abric bestätigte dies.

Weiterhin gab er an, dass das gesamte Team in Mitleidenschaft gezogen worden sei: 'Alle haben die Pillen bekommen. Wir übernehmen dafür die komplette Verantwortung. Aber dies ist ein medizinischer Fehler, kein Doping.' Zudem wurde eine zweite Fechterin positiv getestet.


WebReporter: Junginho
Rubrik:   Sport
Schlagworte: WM, Team, Versehen, Verse, Fecht, Fechten
Quelle: de.sports.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Amateurfußball: Nach Stand von 25:1 bricht Schiedsrichter Partie aus Mitleid ab
Fußball: Tunesien will Sami Khediras Bruder für Nationalmannschaft gewinnen
Ex-Skistar Nicola Spieß: "Teamkollege hat mich vergewaltigt"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sänger Morrissey: Berlin ist wegen offener Grenzen "Vergewaltigungshauptstadt"
Amateurfußball: Nach Stand von 25:1 bricht Schiedsrichter Partie aus Mitleid ab
Fußball: Tunesien will Sami Khediras Bruder für Nationalmannschaft gewinnen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?