16.08.02 11:36 Uhr
 817
 

Neue Version von Netscape ohne Pop-Up Unterdrückung

Netscape teilte laut amerikanischen Medien mit, dass die nächste Browser Version ohne Pop-Up Werbeunterbrechung auf dem Markt erscheinen werde.

Die Entscheidung, diesen Pop-Up Killer nicht in die kommerzielle Version 7.0 zu integrieren, scheint verständlich.

AOL ist Besitzer von Netscape und finanziert sich zum Teil durch Werbeeinnahmen der Pop-Up Fenster. US-Zeitungen sind der Auffassung, dass niemand sich den finanziellen Ast absägen wird, auf dem man hockt.


WebReporter: zWerGElSTern
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Version, Pop, Unterdrückung
Quelle: www.pc-magazin.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kopftuch-Model tritt wegen antiisraelischer Tweets von L´Oreal Kampagne zurück
Streamingdienst Netflix verdreifacht Gewinne fast
Medienmogul Rupert Murdoch will Facebook für Newsinhalte bezahlen lassen



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Umsiedlung aus Nordafrika verzögert sich - Grüne üben Kritik
Fußball: Matthias Sammer bezeichnet Dembélé und Aubameyang als "faule Äpfel"
Maite Kelly verschüttet bei merkwürdigem Barauftritt Bier auf Boden und Gäste


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?