16.08.02 10:39 Uhr
 11
 

Dynegy erzielt Einigung bei Klage bezüglich gescheiterter Enron-Fusion

Der Energiehändler Dynegy Inc. hat am gestrigen Donnerstag den Weg für einen überaus wichtigen Pipeline-Verkauf frei gemacht, indem er sich bereit erklärt hat, dem bankrotten, ehemaligen Konkurrenten Enron Corp. im Rahmen einer Einigung bezüglich einer groß angelegten Klage wegen der gescheiterten Fusion 25 Mio. Dollar zu zahlen.

Im Rahmen der Einigung zahlt Dynegy 25 Mio. Dollar und erlaubt Enron, 62,9 Mio. Dollar zu behalten, die man bei der Übernahme der Northern Natural Gas-Pipeline durch Dynegy zurückgehalten hatte. Die Pipeline-Übernahme war das Kernstück der 10 Mrd. Dollar Klage, die Enron ursprünglich eingereicht hatte.

Im Gegenzug verzichtet Enron auf jegliche Forderungen gegenüber Dynegy, die aus der gescheiterten 9 Mrd. Dollar Fusion der beiden Energieriesen in 2001 herrühren.


WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Klage, Einigung, Fusion
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bitcoin startet erneut, in jetzt regulierter Börse durch, mit 18 850 Dollar
Einzelhandel enttäuscht von Weihnachtsgeschäft: Sonntagsöffnungen gefordert
Birkenstock verkauft nicht mehr bei Amazon



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?