15.08.02 19:06 Uhr
 175
 

Muss jeder gute Schriftsteller ein Trinker sein? Eine Analyse

Hemingway, Sinclair Lewis, Eugene O'Neill, William Faulkner und John Steinbeck - fünf von sieben amerikanischen Literatur-Nobelpreisträgern haben eines gemein: Sie waren Alkoholiker.

Die Zahl der literarischen Stars, die dem Alkohol verfallen waren, ist Legende: F. Scott Fitzgerald, Dorothy Parker, Hart Crane, Jack London, John O'Hara, E.E. Cummings, Thomas Wolfe, Jack Kerouac, Raymond Chandler, Truman Capote, Robert Lowell uva.

Was steckt hinter Hemingways Aussage, dass alle guten Schriftsteller trinken? Dieser Frage geht ein interessanter Artikel nach, den ich als Webtipp empfehle.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: traumi
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Analyse, Schriftsteller, Schrift
Quelle: www.theage.com.au

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Generalsekretär von Muslim-Vereinigung: Terrorismus und Islam hängen zusammen
Kassel: AfD-Politiker nennt Skulptur eines nigerianischen Künstlers "entstellt"
Umstrittenes Erziehungsbuch mit "christlichen" Prügel-Tipps wieder auf dem Markt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?