14.08.02 12:14 Uhr
 195
 

V-Männer des Verfassungsschutzes beteiligt an Nazi-Hass-Propaganda

Bei der Herstellung und Verbreitung von sog. Nazi-Rock waren anscheinend V-Männer des Verfassungsschutzes jahrelang beteiligt. In der Zeitung 'Die Zeit' werden nun zwei weitere Fälle benannt.

Zwei Männer der Skinhead-Gruppe 'Blood&Honour' ließen sich offenbar als V-Männer anwerben. Dies hat jetzt die Oberstaatsanwaltschaft Halle herausgefunden.

Jahrelang wurde so unten den Augen des Verfassungsschutzes rechtsextremistische Hasspropaganda verteilt. Mit Wissen wurden so CDs und einige Nazi-Rock-Konzerte organisiert; und dies mit Wissen der Sicherheitsbehörden. Die Staatsanwaltschaft ermittelt


WebReporter: dhunter
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Mann, Nazi, Verfassung, Verfassungsschutz, Hass, Propaganda
Quelle: www.presseportal.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

FDP-Generalsekretärin beschimpft VW-Chef als "Diesel-Judas"
Ein Jahr nach Anschlag: Angela Merkel besucht Berliner Weihnachtsmarkt
Erdogan fordert nun die Anerkennung Jerusalems als Hauptstadt Palästinas



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mann überfällt Polizist in Zivil
Erdogan-Vertraute wollten Jan Böhmermann durch Schlägertrupps "abstrafen"
Model Ivana Smit unter mysteriösen Umständen mit nur 18 Jahren verstorben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?