13.08.02 11:20 Uhr
 2.854
 

Zweifel am direkten biologischen Ursprung des Erdöls

Nach gängiger Meinung entstand das Erdöl aus abgestorbenem organischen Material. Doch russische Wissenschaftler melden Zweifel an dieser Theorie an. Normalerweise entstehen bei so einer Zersetzung nur einfache Kohlenwasserstoffe, wie z.B. Methan.

Bei hohem Druck und hohen Temperaturen können sich aber aus dem Methan spontan längere Kohlenwasserstoffketten bilden, wie z.B. Ethan oder Oktan. Solche Bedingungen herrschen in einer Tiefe von etwa 100 Kilometern unter der Erdoberfläche.

Zur Bestätigung setzten die Forscher Eisenoxid, Marmor und Wasser einem Druck von 50.000 Atmosphären und 1.500 Grad Hitze aus. Dabei entstanden Kohlenwasserstoffketten mit bis zu zehn Kohlenstoffatomen. Ähnliche Prozesse kennt man auch bei Diamanten.


WebReporter: Lindwurm
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Zweifel, Erdöl, Ursprung
Quelle: www.wissenschaft.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mexiko: In längster Unterwasserhöhle der Welt 15.000 Jahre alte Knochen gefunden
Nanobots können ohne Nebenwirkungen Tumore verkleinern
Mikroplastik in Mineralwasser gefunden



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Olympia 2018: Deutsches Eishockey-Team besiegt Schweden
Olympia 2018: Deutsche Bob-Frauen holen überraschend Gold
Mexiko: In längster Unterwasserhöhle der Welt 15.000 Jahre alte Knochen gefunden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?