13.08.02 11:18 Uhr
 61
 

Österreich: Viele Handy- und Festnetzanschlüsse durch Überschwemmungen tot

Bei unseren österreichischen Nachbarn hat das Unwetter nun auch Teile des Telekommunikationsnetzes lahmgelegt.

Sowohl Telefonkabel als auch Vermittlungsstellen wurden durch die Überschwemmungen, besonders in den Städten Salzburg und Hallein, beschädigt.

Die Telekom und Mobilcom sind von den Ausfällen betroffen, die mit unzähligen Mitarbeitern versuchen, das Netz wieder in einen einwandfreien Zustand zu bringen.

Die Schaltzentralen in Wien, über die alle Gespräch laufen, sind restlos überlastet.


WebReporter: timb-o
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Österreich, Handy, Festnetz, Überschwemmung
Quelle: futurezone.orf.at


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Forscher können erstmals riesiges Höhlensystem auf dem Mond nachweisen
Bonn: Elf Jahre Haft für abgelehnten Asylbewerber wegen Vergewaltigung
Fußball: Berlin und Köln vor dem Aus in der Europa League


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?